Erstellen einer Facebook Seite mit NetObjects Fusion

Fan Page mit NetObjects Fusion

Fan Page mit NetObjects Fusion

Ganz ohne Programmierung zur eigenen Fan Page

Die Software NetObjects Fusion ist bereits in einigen Hosting Pakten bei 1&1 enthalten und kann als Essentials Version kostenlose bei NetObjects geladen werden. Da man mit NetObjects Fusion Webseiten quasi malen kann, bietet sich die Software auch zur Erstellung eines individuell gestalteten Reiters für die eigenen Fan Page an.

Es müssen lediglich einige wenige Voreinstellungen vorgenommen werden, damit die Seite problemlos auf Facebook läuft.

Wichtig ist, dass Sie auf jeden Fall Webspace mit einer eigenen Domain bei einem beliebigen Hoster brauchen. Auf Facebook selbst können Sie nämlich keine Bilder speichern. Diese müssen Sie immer von einer externen Domain laden können.

Weiterhin benötigen Sie Ihre FTP Zugangsdaten zu dieser Domain, damit Sie die Daten aus Fusion heraus auf Ihren Webserver hochladen können.

Starten Sie NetObjects Fusion und legen Sie eine neue, leere Site an.

Da Sie auf Facebook Seiten keine Unterseiten mit Navigation erstellen können, sollten Sie im nächsten Schritt die ansonsten so nützlichen Masterborder ausschalten. Klicken Sie dazu oben links auf den Masterborder und wählen Sie im Eigenschaften Menü den voreingestellten Masterborder „Zero Margin“ aus.

Der letzte vorbereitenden Schritt ist die Einstellung der Layout Breite auf die maximal zulässige Breite von 540 Pixeln. Klicken Sie auf den Text „Layout“ oben link und geben Sie im Layout Eigenschaften Menü als Breite 540 Pixel ein.

Nun können Sie mit dem Entwerfen der Seite beginnen. Platzieren Sie Bilder und Text nach Belieben. Achten Sie nur darauf, dass Sie die zulässige Breite von 540px nicht verändern.

Nach dem Gestalten Ihrer Seite gehen Sie ins Publizieren Menü und publizieren Sie die Seite auf Ihren Webserver. Dazu müssen Sie die FTP Daten eingeben, die Sie von Ihrem Provider bekommen haben. Hilfe zum Publizieren mit Fusion bekommen Sie zum Beispiel im Nof-Club.

Falls Sie auf der benutzen Domain noch eine andere Webseite betreiben, sollten Sie auf jeden Fall den Dateinamen der Seite vor dem Publizieren von index.html in facebookseite.html umbenennen. Damit verhindern Sie, dass Sie Ihre „normale“ Homepage überschreiben.

Rufen Sie jetzt die publizierte Seite im Webbrowser auf und vergewissern Sie sich, dass die Darstellung Ihrer Vorstellung entspricht.

Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf die Seite und wählen Sie „Quelltext anzeigen“. Je nach Browser finden Sie diese Funktion auch im Bearbeiten oder im Ansicht Menü Ihres Browsers.

Suchen Sie im Quelltext nach dem Eintrag <body ….>

Kopieren Sie alles nach der schließenden > Klammer Hinter Body bis hin zum Eintrag </body> in Ihre Zwischenablage.

Starten Sie nun Windows Notepad oder einen anderen beliebigen Texteditor wie zum Beispiel Notepad++ (Auf keinen Fall Word oder Windows Write benutzen).

Kopieren Sie den HTML Quellcode in Notepad und wählen Sie aus dem Menü Bearbeiten den Befehl „Ersetzen“.

Sie müssen alle Verweise auf die Bilder für Facebook anpassen. Dazu ersetzen Sie den Text ./ durch Ihren Domainnamen.

Sprich, wenn Ihre Seite auf http://www.meinedomain.de/facebookseite.html publiziert wurde, dann ersetzen Sie im Quelltext alle ./ Einträge durch http://www.meinedomain.de/

Jetzt können Sie den Quellcode wieder aus Notepad in die Zwischenablage kopieren und zu Facebook wechseln.

Gehen Sie in das Bearbeiten Menü Ihrer Seite und suchen Sie dort nach dem Eintrag „Startseite – FBML“. Falls dieser Eintrag nicht zur Verfügung steht, müssen Sie zunächst die FBML Applikation zu Ihrer Seite hinzufügen. FBML steht für Facebook Markup Language und ermöglicht Ihnen, selbst gestaltete Karteireiter auf Ihrer Fan Page einzusetzen.

Klicken Sie auf Anwendungen hinzufügen und suchen Sie nach FBML. Wählen Sie auf der FBML Seite aus „Zu meiner Seite hinzufügen“ und gehen Sie zurück zu Ihrer Fan Page.

Jetzt sehen Sie den Eintrag FBML und klicken dort auf „Bearbeiten“. Kopieren Sie den Quellcode aus der Zwischenablage in die Textbox und geben Sie dem neuen Reiter einen Namen.

Speichern Sie Ihre Änderungen und betrachten Sie Ihre Seite. Sie finden jetzt einen neuen Reiter mit dem eben gewählten Namen (evtl. müssen Sie auf das >> Symbol klicken, um weitere Reiter einzublenden.

Wenn die neue Seite leer ist, dann haben Sie wahrscheinlich vergessen, den <body> Tag zu entfernen.

Ihr Quellcode sollte mit <TABLE….> beginnen und mit </TABLE> enden. Alles was vor dem <body> Tag steht sowie den <body> Tag selbst kann Facebook nicht verstehen.

Wenn Ihre Bilder nicht angezeigt werden, dann haben Sie wahrscheinlich die Pfade zu den Bildern nicht korrekt ersetzt. Überprüfen Sie nochmals, ob Ihre Bilder wirklich unter Angabe des vollen Domain Namens im Quellcode stehen.

Sie haben jetzt Dank NetObjects Fusion eine einfache, kostenlose Möglichkeit ansprechende Tabs für Ihre Facebook Seite zu erstellen.

Article written by

Boris Pfeiffer betreut diverse Fan Pages mit über einer halben Millionen Fans im Auftrag von unterschiedlichen internationalen Unternehmen. Er war für 6 Jahre Geschäftsführer der Internet Advertising Division von Monster.com in Europa und hat bereits einige erfolgreiche Internet Unternehmen mit aufgebaut. Weitere Informationen zum Autor finden Sie auf http://www.borispfeiffer.com